Gunnar Elstner

Rechtsanwalt

Elternzeit


In der Elternzeit haben Arbeitnehmer Anspruch auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit zur Betreuung des Kindes bis zur Vollendung von dessen drittem Lebensjahr. Maßgeblich ist die form- und fristgerechte Geltendmachung des Anspruchs. Die Einzelheiten ergeben sich aus dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz.


Ab der Geltendmachung, frühestens jedoch acht Wochen vor Beginn der Elternzeit, besteht für den Arbeitnehmer besonderer Kündigungsschutz. Dieser Schutz tritt allerdings nur ein, wenn der Arbeitnehmer die Elternzeit ordnungsgemäß verlangt hat.


Für detaillierte Fragen zum Thema Elternzeit können Sie hier Kontakt aufnehmen.